Dein Nachrichtenportal für Kaufering & Umgebung

A96: Vier Verletzte nach Unfall

Am frühen Mittwochabend (10.01.2024) kam es auf dem Ausfädelungsstreifen der Anschlussstelle Landsberg/Lech-Ost zu einem Auffahrunfall am Stauende. Grund für den Stau war eine Protestaktion von Landwirten am dortigen Kreisverkehr.

Gegen 17:15 Uhr wollte eine 81-Jährige aus dem Landkreis Landsberg am Lech, die mit Ihrem Pkw, Skoda die A 96 in Richtung München befuhr, an der Anschlussstelle Landsberg/Lech-Ost die Autobahn verlassen. Dabei bemerkte sie aus Unachtsamkeit zu spät, dass sich der Verkehr auf dem Ausfädelungsstreifen zurückstaute. Sie fuhr frontal auf das Heck eines Peugeots auf und schob diesen noch auf den davor stehenden Ford eines 32-Jährigen. Die Unfallverursacherin wurde dabei mittelschwer verletzt, die 63-Jährige Peugeot-Fahrerin, sowie der Fahrer des Ford und seine Beifahrerin wurden jeweils leicht verletzt. Alle Beteiligten wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Die drei Fahrzeuge wurden abgeschleppt, der Sachschaden beläuft sich auf ca. 40.000 Euro.

Ursache laut Polizei: Protestaktion von Landwirten im Kreisverkehr

Die Rückstauung bis auf die Ausfahrtspur der A 96 steht im Zusammenhang mit einer Protestaktion von Landwirten, die mit Ihren Traktoren den Kreisverkehr an der Anschlussstelle LL-Ost befuhren und dadurch Verkehrsbehinderungen verursachten. Die zuständige Polizeiinspektion Landsberg am Lech hat nach ihrem Eintreffen das wiederholte Befahren des Kreisverkehrs durch die Traktoren unterbunden und diese aus dem Kreisverkehr verwiesen. Aufgrund dieser Maßnahme löste sich die Verkehrsstauung schnell wieder auf.

Neben der Polizei und dem Rettungsdienst war auch die Freiwillige Feuerwehr Kaufering mit drei Fahrzeugen im Einsatz. (pm-ext/pol)

Neueste Artikel

Master7. Juli 2024

50 Teilnehmer mit ihren Automobilen Klassikern, der 60er, 70er und 90er Jahren stellten sich den Prüfungen und Stationen einer spannenden Rallye

DEALS

Redaktion26. November 2023

Es gibt wohl kaum etwas Frustrierenderes als einen undurchsichtigen Mobilfunktarif, der einem das Geld aus der Tasche zieht, ohne wirklich zu passen. Die Welt der Tarifoptionen ist riesig und kann für den durchschnittlichen Verbraucher schnell zu einem undurchdringlichen Dschungel werden.

Redaktion14. Mai 2023

Die Hauptreisesaison kommt in großen Schritten auf uns zu. Wer jetzt bei Koffern, Trollys und mehr richtig sparen will, sollte unbedingt weiterlesen. In der kommenden Woche bietet der Discounter Lidl die besten Gepäckstücke & Gadgets für deine nächste Abenteuerreise! Vom

Redaktion10. März 2023

Schnelles Internet soll bald auch in ganz Kaufering via Glasfaser zur Verfügung stehen. Um möglichst viele Menschen von den Vorzügen zu überzeugen sind Vertriebsmitarbeiter in den letzten Wochen teils sehr forsch an den Haustüren unterwegs gewesen. Wir haben fünf Gründe

Redaktion29. Januar 2023

Schnee, Eis und Salzreste. Winterzeit bedeutet auch Schmutz. Um den Dreck draussen zu lassen gibt es Fussmatten, doch oft sind diese langweilig und öde. Mit unserem aktuellen Deal sicherst Du Dir Individualität und obendrauf noch einen tollen Rabatt. Individuelle Fußmatten

WETTER

Redaktion3. Juni 2024

Anhaltender Regen sorgt für weiterhin steigende Pegel. Laut Hochwassernachrichtendienst Bayern wird der Lech am Montagmittag die Meldestufe 1 erreichen. Für Kaufering besteht KEINE akute Gefahr. Wie das Rathaus Kaufering heute Vormittag mitteilt, steht der Pegel des Lech kurz vor der

Redaktion27. Mai 2024

Grauer Himmel, Regen, Blitz und Donner: Es gewittert und in Sekundenschnelle wird es draußen ungemütlich. Kaum ein Tag vergeht zurzeit ohne Gewitterwarnung. Ausgerechnet in den warmen Spätfrühlings- und Sommermonaten macht uns dieses Wetter besonders häufig zu schaffen. Aber warum ist

Redaktion30. Oktober 2023

Gruselig verkleidet ziehen Kinder und Jugendliche am 31. Oktober durch die Straßen und jagen uns einen kalten Schauer über den Rücken. Ein Spruch gegen bösen Wetterzauber ist an diesem Dienstag gefragt, damit die gute Wetterhexe die eine oder andere Wolkenlücke

Redaktion17. Oktober 2023

Was für ein Wettersturz! Noch am Freitag gab es am Oberrhein 30 Grad und schon am Sonntag fielen auf dem Fichtelberg im Erzgebirge die ersten Schneeflocken. Gegen Ende der Woche könnte es selbst bis in tiefe Lagen eine weiße Überraschung