Dein Nachrichtenportal für Kaufering & Umgebung

  • Home
  • News
  • Ratgeber
  • Die Qual der Wahl: Welcher Mobilfunktarif passt zu dir? Ein Blick in den Tarifjungel.

Die Qual der Wahl: Welcher Mobilfunktarif passt zu dir? Ein Blick in den Tarifjungel.

Es gibt wohl kaum etwas Frustrierenderes als einen undurchsichtigen Mobilfunktarif, der einem das Geld aus der Tasche zieht, ohne wirklich zu passen. Die Welt der Tarifoptionen ist riesig und kann für den durchschnittlichen Verbraucher schnell zu einem undurchdringlichen Dschungel werden. Doch keine Sorge, wir sind hier, um dir durch den Tarifdschungel zu helfen und die besten Optionen für dich zu finden.

Immer noch in einem alten Mobilfunktarif mit wenig Datenvolumen gefangen? Oder steigt der Preis Deines Tarifes weil die Mindestvertragslaufzeit um ist? Nach wie vor ist die Welt des Mobilfunkes undurchsichtig. Wir haben einen Blick in den Tarifjungel geworfen um Dir zu helfen herauszufinden, ob Dein aktueller Tarif wirklich noch der beste für Dich ist.

Hier geht es direkt zum Tarifvergleich

Für viele ist die Angst, die Rufnummer zu verlieren am größten, doch die kann in der Regel bei einem Wechsel zu einem anderen Anbieter kostenlos mitgenommen werden. Dies geht aber nur, wenn der Netzbetreiber gewechselt wird, also beispielsweise von O2 zu vodafone. Ein Wechsel von O2 zu O2 mit einer Rufnummernmitnahme geht nur über einen kleinen Umweg, dazu später mehr.

Die Preise für Datenvolumen sind deutlich gesunken, 10 Gigabyte sind inzwischen bereits als Mindeststandard zu sehen. Auch die Flatrate für Telefonie und SMS ist nahezu in allen Netzen inkludiert, doch was ist jetzt wichtig?

5G oder nicht?

Der aktuellste Mobilfunkstandard nennt sich 5G nach 4G bzw. LTE sind damit sehr schnelle Datenverbindungen möglich. Viele Netzanbieter haben inzwischen für ihre Kunden 5G freigeschaltet, doch Achtung: Wer noch kein 5G fähiges Smartphone besitzt kann den Datenboost 5G nicht nutzen. Hier bleibt es dann bei LTE Geschwindigkeit.

O2, vodafone, Telekom oder 1&1

Die Wahl des Netzbetreibers ist inzwischen auch obligatorisch. O2*, lange Jahre Schlusslicht bei Leistung aber meist Preissieger, hat in den letzten Jahren sein Netz stark ausgebaut. Auch die Telekom und Vodafone, die das seit Jahren stabile D-Netz nutzen haben sich auf den Ausbau von LTE und 5G konzentriert. Neu startet 1&1* ab dem 08. Dezember mit einem eigenen Netz, anfangs noch in Zusammenarbeit mit O2 später dann vodafone. Somit gibt es keinen klaren Sieger – spannend wird sicherlich der Marktauftritt von 1&1 mit eigenem Netz und Tarifen.

Vertrag oder PrePaid

Nach wie vor locken Verträge meist mit subventionierten neuen Mobiltelefonen. Doch hier ist Vorsicht angebracht – spätestens nach 24 Monaten steigen die Preise oft stark an, oder das bereits “abbezahlte” Handy kostet monatlich weiter. Hier lohnt es sich dann rechtzeitig zu kündigen – dank einer Gesetzesnovelle geht dies nun monatlich, nachdem die Mindestvertragslaufzeit um ist.

Wer bereits ein gutes Smartphone hat sollte sich unbedingt die Tarife ohne Vertragslaufzeit ansehen. Gerade die Discounter wie SIMon* bieten viel Datenvolumen zu einem unglaublich guten Preis und dazu im D-Netz und mit 5G Unterstützung SIMon Aktion vom 14.11.2023 bis 11.12.2023: Bei Abschluss eines SIMon-Vertrages* im Aktionszeitraum erhalten Neukunden in den ersten sechs Monaten mtl. 50% Rabatt auf den mtl. Basistarif sowie auf die mtl. Kosten der direkt bei Abschluss hinzugebuchten Data-Option 5 GB/Mon oder 15 GB/Mon.

Insgesamt ist die Wahl des richtigen Mobilfunktarifs eine individuelle Entscheidung, die von deinen persönlichen Bedürfnissen und Gewohnheiten abhängt. Ein bewusster Blick auf die genannten Punkte kann dir helfen, den Tarif zu finden, der nicht nur zu deinem Smartphone, sondern auch zu deinem Geldbeutel passt. Happy Surfen!

Doch wie kann ich jetzt meine Nummer behalten wenn ich im gleichen Netz bleiben möchte?

Wie anfangs geschrieben, kann die Rufnummer nur dann mitgenommen werden, wenn man den Netzbetreiber wechselt. Wenn man mit seiner Nummer jedoch im gleichen Netz bleiben will, gibt es einen kleinen Trick – auch wenn er etwas Aufwand kostet. Ihr kauft Euch eine PrePaid Karte eines anderen Netzes, z. B. LidlConnect* (vodafone Netz) und portiert Eure Nummer hierhin. Nachdem die Nummer nun bei Lidl (vodafone) ist, könnt ihr wieder zurück in das O2 Netz zu Eurem Wunschtarif wechseln. Voila! Dies funktioniert natürlich auch in anderen Netzen – also wenn Du nicht Kunde bei O2 bist.

Tarifvergleich

*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links – Diese Links helfen uns, weiterhin kostenlos Inhalte zur Verfügung zu stellen.

Neueste Artikel

Master7. Juli 2024

50 Teilnehmer mit ihren Automobilen Klassikern, der 60er, 70er und 90er Jahren stellten sich den Prüfungen und Stationen einer spannenden Rallye

DEALS

Redaktion26. November 2023

Es gibt wohl kaum etwas Frustrierenderes als einen undurchsichtigen Mobilfunktarif, der einem das Geld aus der Tasche zieht, ohne wirklich zu passen. Die Welt der Tarifoptionen ist riesig und kann für den durchschnittlichen Verbraucher schnell zu einem undurchdringlichen Dschungel werden.

Redaktion14. Mai 2023

Die Hauptreisesaison kommt in großen Schritten auf uns zu. Wer jetzt bei Koffern, Trollys und mehr richtig sparen will, sollte unbedingt weiterlesen. In der kommenden Woche bietet der Discounter Lidl die besten Gepäckstücke & Gadgets für deine nächste Abenteuerreise! Vom

Redaktion10. März 2023

Schnelles Internet soll bald auch in ganz Kaufering via Glasfaser zur Verfügung stehen. Um möglichst viele Menschen von den Vorzügen zu überzeugen sind Vertriebsmitarbeiter in den letzten Wochen teils sehr forsch an den Haustüren unterwegs gewesen. Wir haben fünf Gründe

Redaktion29. Januar 2023

Schnee, Eis und Salzreste. Winterzeit bedeutet auch Schmutz. Um den Dreck draussen zu lassen gibt es Fussmatten, doch oft sind diese langweilig und öde. Mit unserem aktuellen Deal sicherst Du Dir Individualität und obendrauf noch einen tollen Rabatt. Individuelle Fußmatten

WETTER

Redaktion3. Juni 2024

Anhaltender Regen sorgt für weiterhin steigende Pegel. Laut Hochwassernachrichtendienst Bayern wird der Lech am Montagmittag die Meldestufe 1 erreichen. Für Kaufering besteht KEINE akute Gefahr. Wie das Rathaus Kaufering heute Vormittag mitteilt, steht der Pegel des Lech kurz vor der

Redaktion27. Mai 2024

Grauer Himmel, Regen, Blitz und Donner: Es gewittert und in Sekundenschnelle wird es draußen ungemütlich. Kaum ein Tag vergeht zurzeit ohne Gewitterwarnung. Ausgerechnet in den warmen Spätfrühlings- und Sommermonaten macht uns dieses Wetter besonders häufig zu schaffen. Aber warum ist

Redaktion30. Oktober 2023

Gruselig verkleidet ziehen Kinder und Jugendliche am 31. Oktober durch die Straßen und jagen uns einen kalten Schauer über den Rücken. Ein Spruch gegen bösen Wetterzauber ist an diesem Dienstag gefragt, damit die gute Wetterhexe die eine oder andere Wolkenlücke

Redaktion17. Oktober 2023

Was für ein Wettersturz! Noch am Freitag gab es am Oberrhein 30 Grad und schon am Sonntag fielen auf dem Fichtelberg im Erzgebirge die ersten Schneeflocken. Gegen Ende der Woche könnte es selbst bis in tiefe Lagen eine weiße Überraschung