Dein Nachrichtenportal für Kaufering & Umgebung

RADIO SCHWABEN startet Nachrichten auf ukrainisch – почути новини

RADIO SCHWABEN strahlt ab Montag, 21. März 2022, jeden Abend eine rund fünfminütige Nachrichtensendung in ukrainischer Sprache aus.

RADIO SCHWABEN startet ukrainisches Nachrichtenprogramm mit Redakteurin Natalie Obendorfer

RADIO SCHWABEN strahlt ab Montag, 21. März 2022, jeden Abend eine rund fünfminütige Nachrichtensendung in ukrainischer Sprache aus.

Die Sendung wird von der Nachrichtenredakteurin Natalie Obendorfer, einer gebürtigen Ukrainerin, präsentiert und informiert über das aktuelle Geschehen in Bayerisch Schwaben, Bayern und Deutschland. Außerdem gibt es Schaltungen in die Ukraine, Gespräche mit Menschen aus dem Sendegebiet, die über ihre Erlebnisse berichten, Veranstaltungshinweise und den Wetterbericht.

„Wir wollen Brücken bauen und so die Integration der aus dem Kriegsgebiet geflüchteten Menschen erleichtern und sie im Alltagsleben unterstützen. Mit der Aktion sind wir einmal mehr Vorreiter unter den Privatradios”

Markus Gilg, Geschäftsführer von RADIO SCHWABEN

„Wir wollen Brücken bauen und so die Integration der aus dem Kriegsgebiet geflüchteten Menschen erleichtern und sie im Alltagsleben unterstützen. Mit der Aktion sind wir einmal mehr Vorreiter unter den Privatradios“, sagte Markus Gilg, Geschäftsführer von RADIO SCHWABEN. Die Meldungen werden unter redaktioneller Verantwortung der RADIO SCHWABEN-Nachrichtenredaktion erstellt und mit Natalie Obendorfer, Chefin vom Dienst der ukrainischen Redaktion, in ukrainische Sprache transkribiert.

Obendorfer, die seit 20 Jahren in Deutschland lebt, ist als Kind mit ihren Eltern aus der Ukraine ausgewandet. Bislang am Projekt beteiligt sind die Regierung von Schwaben, der Ukrainische Verein Augsburg e.V. und verschiedene AnkERzentren aus dem Sendegebiet. Die Zusammenarbeit soll auf den Bezirk Schwaben sowie die Landkreise und kreisfreien Städte ausgeweitet werden.

Die Nachrichtensendung läuft von Montag bis Freitag um ca. 19.25 Uhr auf RADIO SCHWABEN und ist zudem im Web auf www.radioschwaben.de als Podcast abrufbar. Mit der Aktion erweitert RADIO SCHWABEN sein Hilfsprogramm: Der Sender engagiert sich seit Kriegsbeginn für Flüchtlinge und unterstützt Hilfsorganisationen und AnkERzentren mit Hörerspenden. (pm-ext/radioschwaben)

Neueste Artikel

Redaktion1. Oktober 2022

200 bis 300 Teilnehmer des Levana Verbundes demonstrierten am Samstag friedlich in Landsberg am Lech. Am heutigen Samstag, 01.10.2022, organisierte der

DEALS

Redaktion1. Oktober 2022

200 bis 300 Teilnehmer des Levana Verbundes demonstrierten am Samstag friedlich in Landsberg am Lech. Am heutigen Samstag, 01.10.2022, organisierte der LEVANA Verbund eine Versammlung mit einem stationären Teil auf dem Georg-Hellmair-Platz in Landsberg am Lech, der von kurz nach

Redaktion1. Oktober 2022

Mit einer deutlichen Mehrheit von 14 zu 3 Stimmen gab der Marktgemeinderat in seiner Sitzung die Zustimmung zur Beschaffung eines Rettungsbootes mit Bootstrailer Um für Notfälle rund um die Gewässer der Marktgemeinde und vor allem den Lech gewappnet zu sein,

Redaktion30. September 2022

In dichtem Nebel kam es am Freitagmorgen zwischen Hurlach und Kaufering zu einem Unfall, bei dem ein 46-jähriger Rollerfahrer getötet wurde. Die Straße musste mehrere Stunden gesperrt werden. Laut Polizeibericht befuhr ein 41-jähriger Augsburger am Freitagmorgen um 06:43 Uhr die

Redaktion26. September 2022

Zwei stark unterschiedliche Spiele absolvierte die rote Macht vom Lech am Wochenende, in denen man das Spiel am Samstag gegen die Dragons aus Bonn zwar mit 7:4 verlor, anschließend allerdings das Sonntagsspiel gegen Die Floorfighters Chemnitz 6:11 gewann. Das schnelle

WETTER

Master13. September 2022

Am Mittwoch stellt sich eine brenzlige Wetterlage ein. In einem Streifen über der Landesmitte regnet es ergiebig, örtlich ist mit Überflutungen zu rechnen. Im Süden können sich einzelne starke Gewitter entwickeln. Dabei drohen Unwetter. Tief QUEENIE bringt einigen Landesteilen zur

Master15. Juni 2022

Wenn man den Meteorologen glauben darf, erwarten uns ein paar sehr heiße Tage, gerade noch pünktlich in den Pfingstferien. Während im Norden ab Sonntag die Temperaturen wieder abfallen, bleibt es im Süden auch die nächsten Tage warm. Ganz zu Anfang

Redaktion2. Juni 2022

Pünktlich zum meteorologischen Sommerstart wird es in der zweiten Wochenhälfte landesweit wieder wärmer und freundlicher. Bereits zum Pfingstwochenende drohen aber von Südwesten her neue Gewitter. Auch in den letzten Jahren krachte es zu Pfingsten häufig. Nach einer kurzen Wetterbesserung in

Redaktion18. Mai 2022

Die Atmosphäre ist in Bewegung denn die heißen Temperaturen regen die Wetterküche kräftig an. Schon ab Donnerstag werden teils unwetterartige Gewitter erwartet. Nach kräftigen Gewittern zum Wochenstart wird es auch zum Ende der Arbeitswoche heftig krachen. Sowohl am Donnerstag als