Dein Nachrichtenportal für Kaufering & Umgebung

Zweite der Red Hocks vorzeitig bayerischer Meister

„Kaufering, Kaufering, wir fahren nach Kaufering!“ – die Marktgemeinde und Heimat der Red Hocks ist am 6. und 7. April Schauplatz des Titelkampfs der vier besten deutschen Regionalligamannschaften. Als bayerischer Meister sind die Gastgeber dabei – ihre zweite Mannschaft sicherte sich am Sonntag mit einem 8:0 gegen die Lumberjacks Rohrdorf vorzeitig die Krone.
Volle Hütte Sportzentrum: Im 20. Jahr ihres Bestehens richten die Red Hocks am 6./7. April die Süddeutsche Meisterschaft der Regionalligen aus. Ihre Zweitvertretung sicherte sich am Sonntag vorzeitig den bayerischen Titel. Foto: Finkenzeller

Dass sein Team qualifiziert sein würde, stand schon vor dem Wochenende fest. Nach dem Sieg über Rohrdorf ist klar, dass Kapitän Marco Tobisch und die Reserve der Red Hocks die Süddeutsche als bayerischer Meister ausrichten werden.

Vorzeitig bayerischer Meister

Mehr defensive Stabilität hatte der Routinier zuletzt wieder gefordert – diese Vorgabe wurde mit dem zweiten Sieg ohne Gegentor gegen den abgetretenen Meister Rohrdorf erfüllt. Auch Spielertrainer Lukas Wexenberger ist zufrieden: „Das war heute über weite Strecken echt gut, mit teilweise coolen Kombinationen und sehenswerten Toren“. Auch das ein oder andere Experiment in Hinblick auf den weiteren Saisonverlauf sei geglückt. Einziges Manko: Zwischenzeitlich habe man sich zu sehr Scharmützeln mit den Gegnern und den Schiedsrichtern hingegeben.

20 Jahre Floorball in Kaufering

Das „Final4 der Regionalliga Süd im Herren Großfeld“, so die vollständige Bezeichnung, ist zum ersten Mal Gast am Lech. Anlässlich des 20-jährigen Floorballjubiläums am Standort passe das hervorragend, findet Kevin Keß, der bei den Red Hocks für die Eventplanung zuständig ist.

„Wir freuen uns sehr“, pflichtet Tobisch bei. „Die Teilnahme war unser großes Saisonziel und vor unseren heimischen Fans das süddeutsche Final4 zu spielen, wird ein großes Highlight für unser junges Team.“

Der Modus sieht so aus: Am Samstag treffen der jeweils noch im Lauf der nächsten Tage oder Wochen zu ermittelnde bayerische und der baden-württembergische Champion in den beiden Halbfinals jeweils auf den Vize des anderen Landesverbands. Am Sonntag steigt dann das Finale.

Auf der Pole Position für das Ticket des zweiten bayerischen Vertreters ist einen Spieltag vor Saisonende die SG Nordheim/Augsburg, die sich am Sonntag gegen die Zweitvertretung des FBC Münchens durchsetzte. In Baden-Württemberg stehen pro Team noch zwei Partien aus. Ganz vorne rangieren derzeit die PTSV Lakers Konstanz (21 Punkte) vor der Sportvg Feuerbach (17) und dem TV Schriesheim 2 (15).

„Titel wäre die absolute Krönung“

Vor allem der Vergleich mit dem benachbarten Bundesland werde reizvoll, freut sich Tobisch. „Nach der erfolgreichen Pokalsaison, wo wir drei Zweitligisten aus dem Wettbewerb geworfen haben, wäre der Titel des Süddeutschen Meisters die absolute Krönung.“

Eine kleine Generalprobe gibt es diesen Samstag: Beim letzten Spieltag der Regionalliga Bayern in dieser Saison empfängt die Reserve der Red Hocks den FBC München 2 (18.30 Uhr). Tags darauf stehen sich die ersten Mannschaften beider Teams zum Klassenerhalt-Derby in der 1. FBL gegenüber (16 Uhr). (pm-ext/fvb)

Neueste Artikel

Master7. Juli 2024

50 Teilnehmer mit ihren Automobilen Klassikern, der 60er, 70er und 90er Jahren stellten sich den Prüfungen und Stationen einer spannenden Rallye

DEALS

Redaktion26. November 2023

Es gibt wohl kaum etwas Frustrierenderes als einen undurchsichtigen Mobilfunktarif, der einem das Geld aus der Tasche zieht, ohne wirklich zu passen. Die Welt der Tarifoptionen ist riesig und kann für den durchschnittlichen Verbraucher schnell zu einem undurchdringlichen Dschungel werden.

Redaktion14. Mai 2023

Die Hauptreisesaison kommt in großen Schritten auf uns zu. Wer jetzt bei Koffern, Trollys und mehr richtig sparen will, sollte unbedingt weiterlesen. In der kommenden Woche bietet der Discounter Lidl die besten Gepäckstücke & Gadgets für deine nächste Abenteuerreise! Vom

Redaktion10. März 2023

Schnelles Internet soll bald auch in ganz Kaufering via Glasfaser zur Verfügung stehen. Um möglichst viele Menschen von den Vorzügen zu überzeugen sind Vertriebsmitarbeiter in den letzten Wochen teils sehr forsch an den Haustüren unterwegs gewesen. Wir haben fünf Gründe

Redaktion29. Januar 2023

Schnee, Eis und Salzreste. Winterzeit bedeutet auch Schmutz. Um den Dreck draussen zu lassen gibt es Fussmatten, doch oft sind diese langweilig und öde. Mit unserem aktuellen Deal sicherst Du Dir Individualität und obendrauf noch einen tollen Rabatt. Individuelle Fußmatten

WETTER

Redaktion3. Juni 2024

Anhaltender Regen sorgt für weiterhin steigende Pegel. Laut Hochwassernachrichtendienst Bayern wird der Lech am Montagmittag die Meldestufe 1 erreichen. Für Kaufering besteht KEINE akute Gefahr. Wie das Rathaus Kaufering heute Vormittag mitteilt, steht der Pegel des Lech kurz vor der

Redaktion27. Mai 2024

Grauer Himmel, Regen, Blitz und Donner: Es gewittert und in Sekundenschnelle wird es draußen ungemütlich. Kaum ein Tag vergeht zurzeit ohne Gewitterwarnung. Ausgerechnet in den warmen Spätfrühlings- und Sommermonaten macht uns dieses Wetter besonders häufig zu schaffen. Aber warum ist

Redaktion30. Oktober 2023

Gruselig verkleidet ziehen Kinder und Jugendliche am 31. Oktober durch die Straßen und jagen uns einen kalten Schauer über den Rücken. Ein Spruch gegen bösen Wetterzauber ist an diesem Dienstag gefragt, damit die gute Wetterhexe die eine oder andere Wolkenlücke

Redaktion17. Oktober 2023

Was für ein Wettersturz! Noch am Freitag gab es am Oberrhein 30 Grad und schon am Sonntag fielen auf dem Fichtelberg im Erzgebirge die ersten Schneeflocken. Gegen Ende der Woche könnte es selbst bis in tiefe Lagen eine weiße Überraschung