Dein Nachrichtenportal für Kaufering & Umgebung

  • Home
  • News
  • Sport
  • Floorball – Zweite der Red Hocks besiegt München im Topspiel

Floorball – Zweite der Red Hocks besiegt München im Topspiel

In der Regionalliga Bayern zeichnet sich immer deutlicher ein Dreikampf um die vordersten beiden Plätze ab. Derzeit haben dabei die Red Hocks Kaufering die Nase vorn, sie sind nach dem 5:4-Sieg im Duell der Zweitvertretungen gegen den direkten Konkurrenten FBC München erstmals in dieser Saison alleiniger Spitzenreiter.
Dank der Unterstützung ihrer Sponsoren Wasserle Gebäudereinigung, Sparkasse Landsberg-Dießen und Hamm Wohnbau sind Justus Wende, Steff Bergmair, Tom Zöllner, Dominik Fellner, Dominik Thiel (v. links) und die zweite der Red Hocks nun nicht nur Tabellenführer, sondern auch neu eingekleidet. (Foto: Privat)

„Das letzte Drittel war unser bestes“, sind sich Kauferings Torwart Dominik Fellner und Angreifer Tom Zöllner einig. „Mental und körperlich haben wir uns da Vorteile erarbeitet“, schildert der junge Schlussmann. Zwei gut herausgespielte Tore seien es dann gewesen, die schlussendlich den Unterschied machten: Zunächst fand Ferdinand Reichenberger in Marco Tobisch einen erfolgreichen Abnehmer, um aus dem 3:3-Pausenstand wieder eine Führung zu machen (44.), dann brachte Zöllner knapp fünf Minuten vor der Schlusssirene weiteren Abstand zwischen beide Teams. Münchens* erneuter Anschluss durch Maxim Zhushman (59.) reichte nicht mehr, um den Sieg der Red Hocks noch abzuwenden.

Diese hatten eingangs des Spiels schon nach einer Minute jubeln dürfen, als Dominik Thiel erfolgreich abschloss. „Eine gute Einzelaktion“, schildert Fellner. Diese war auch wichtig, denn richtig gut reingekommen sei sein Team nicht. Dennoch waren es die Kauferinger, die durch Lukas Wexenberger (17.) nachlegten. Dass Imo Ziemendorf 14 Sekunden vor der ersten Pause noch verkürzte, war für die einen völlig unnötig, für die anderen moralisch von ganz großer Bedeutung* – je nach Perspektive.

Denn der FBC hatte im zweiten Durchgang weiterhin Antworten parat: Marc Lipperts 3:1 hatte so nur gerade einmal 22 Sekunden Bestand, zur Hälfte des Spiels sorgte Alesandro Jantscher dann für den Ausgleich – ehe Kaufering die Partie im letzten Durchgang wieder zu seinen Gunsten drehte. „Ein sehr hartes Spiel, in dem wir den Kampf erfolgreich angenommen haben“, fasst Zöllner zusammen.

„Dass wir weiterhin ungeschlagen und an der Tabellenspitze bleiben, haben wir geschafft“, sieht Fellner das Tagesziel erreicht. Lang werden die Füße in der jetzigen spielfreien Zeit bis zum Pokalachtelfinale am 20. Januar 2024 und dem nächsten Regionalligaspieltag tags darauf nicht hochgelegt, so Zöllner. „Unser Direktpassspiel und den ersten Ballkontakt müssen wir sauberer hinkriegen.“ (pm-ext/Text: FVB)

*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links – Diese Links helfen uns, weiterhin kostenlos Inhalte zur Verfügung zu stellen.

Neueste Artikel

Master29. Februar 2024

Im Rahmen der sich veränderten Sicherheitslage und der dynamischen Entwicklung in Osteuropa, gilt es auch ein schlagkräftiges Anti-Raketen-System aufzubauen. Genau dafür

Redaktion27. Februar 2024
Redaktion26. Februar 2024
Redaktion22. Februar 2024

DEALS

Redaktion26. November 2023

Es gibt wohl kaum etwas Frustrierenderes als einen undurchsichtigen Mobilfunktarif, der einem das Geld aus der Tasche zieht, ohne wirklich zu passen. Die Welt der Tarifoptionen ist riesig und kann für den durchschnittlichen Verbraucher schnell zu einem undurchdringlichen Dschungel werden.

Redaktion14. Mai 2023

Die Hauptreisesaison kommt in großen Schritten auf uns zu. Wer jetzt bei Koffern, Trollys und mehr richtig sparen will, sollte unbedingt weiterlesen. In der kommenden Woche bietet der Discounter Lidl die besten Gepäckstücke & Gadgets für deine nächste Abenteuerreise! Vom

Redaktion10. März 2023

Schnelles Internet soll bald auch in ganz Kaufering via Glasfaser zur Verfügung stehen. Um möglichst viele Menschen von den Vorzügen zu überzeugen sind Vertriebsmitarbeiter in den letzten Wochen teils sehr forsch an den Haustüren unterwegs gewesen. Wir haben fünf Gründe

Redaktion29. Januar 2023

Schnee, Eis und Salzreste. Winterzeit bedeutet auch Schmutz. Um den Dreck draussen zu lassen gibt es Fussmatten, doch oft sind diese langweilig und öde. Mit unserem aktuellen Deal sicherst Du Dir Individualität und obendrauf noch einen tollen Rabatt. Individuelle Fußmatten

WETTER

Redaktion30. Oktober 2023

Gruselig verkleidet ziehen Kinder und Jugendliche am 31. Oktober durch die Straßen und jagen uns einen kalten Schauer über den Rücken. Ein Spruch gegen bösen Wetterzauber ist an diesem Dienstag gefragt, damit die gute Wetterhexe die eine oder andere Wolkenlücke

Redaktion17. Oktober 2023

Was für ein Wettersturz! Noch am Freitag gab es am Oberrhein 30 Grad und schon am Sonntag fielen auf dem Fichtelberg im Erzgebirge die ersten Schneeflocken. Gegen Ende der Woche könnte es selbst bis in tiefe Lagen eine weiße Überraschung

Redaktion3. August 2023

Der letzte Sommermonat ist angebrochen und von Sommerfeeling keine Spur? Verzweifelte Gemüter können auf ein Ende der langen, eher herbstlichen Wetterperiode hoffen. Ein wenig Geduld ist zwar noch nötig, aber dann wird sich die Wetterlage ändern. „Wann wird’s mal wieder

Master12. Juli 2023

Eine Gewitterfront beendete nicht nur 8die Hitze sondern sorgte auch für zahlreiche Schäden in Kaufering und der Region. Kurz nach 23 Uhr zog eine breite Gewitterfront mit Orkanböen über Kaufering. Zahlreiche Bäume wurden entwurzelt, Gegenstände durch die Luft geschleudert. Für