Dein Nachrichtenportal für Kaufering & Umgebung

  • Home
  • News
  • Sport
  • Floorball – Herren II Pokalaus in der Verlängerung

Floorball – Herren II Pokalaus in der Verlängerung

Die Red Hocks gegen Tom Fiedler: Mit drei Toren beim 3:4 nach Verlängerung sorgte der Topscorer der TSG Füchse Quedlinburg maßgeblich fürs Pokalachtelfinalaus der zweiten Kauferinger Mannschaft. Beim vierten Aufeinandertreffen mit einem Zweitligisten riss die Erfolgssträhne der Regionalligatruppe vom Lech.
Die zweite Mannschaft der Red Hocks machte ihre Sache gegen Quedlinburg ordentlich – in den entscheidenden Situationen machte Füchse-Topscorer Tom Fiedler aber den Unterschied. (Foto: Manhart)

Erst sechs Sekunden waren gespielt, da war das Spiel für Marc Lippert vorbei. Direkt neben dem Auge des Kauferinger Routiniers klaffte eine blutende Platzwunde, seine Brille hatte sich in ihre Einzelteile aufgelöst, damit aber wohl eine schwerere Verletzung verhindert. Bitter aus Sicht der Red Hocks: Ein Strafe sprachen die Schiedsrichter dafür nicht aus – stattdessen stand es 0:1. Denn Fiedlers ausschwingender Schläger, der ihren Angreifer da versehentlich, aber dennoch voll im Gesicht getroffen hatte, hatte auch den Ball ins Netz befördert. „Das Tor hat uns weniger weh getan als Marcs Ausfall“, schildert Ersatztorwart Tom Heubeck. Habe dieser doch bis ins zweite Drittel nachgewirkt.

Möglicherweise hätte das Spiel an dieser Stelle einen anderen Verlauf nehmen können, schlussendlich war es aber das höhere Maß an Abgezocktheit, das am Ende den kleinen Unterschied zugunsten Quedlinburgs ausmachte. Das zeigte sich schon im ersten Drittel: Die Red Hocks dämmten die Angriffsbemühungen des klassenhöheren Zweitligisten zwar recht erfolgreich ein, allerdings auch auf Kosten der eigenen Durchschlagskraft. Kam doch einmal eine der wenigen hochprozentigen Chancen heraus, mangelte es am Abschluss. Vierzig Sekunden vor der ersten Pause fand Fiedler seinen Angriffskollegen Paul Sundt – 0:2.

Quedlinburg packte von Beginn all seine Offensivpower in seine erste Reihe; die zweite Formation verlegte sich vornehmlich auf defensive Aufgaben. Zwar sorgte Marco Tobisch früh im zweiten Durchgang für den Anschluss (24.), die Red Hocks waren aber weiterhin nicht zwingend genug.

Im Schlussdurchgang glich Justus Wende aus, sein Schuss aus der Distanz trudelte ins Netz. Eine Überzahl nach der einzigen Strafe des Spiels bot die Chance zur erstmaligen Führung, tatsächlich waren die Füchse dieser aber näher. Knapp sechs Minuten vor dem Ende knipste Fiedler erneut – es war ein Vorgeschmack auf seinen entscheidenden Treffer in der Verlängerung.

Zunächst aber waren die Gastgeber gefordert, ihre Schlussoffensive zu starten. Mit einem weiteren Feldspieler, für den der über die ganze Partie hinweg starke Schlussmann Dominik Fellner auf der Bank blieb, warfen die Red Hocks alles nach vorne. Mehrere strukturiert herausgespielte Abschlüsse kamen dabei heraus – jener von Marco Tobisch 39 Sekunden vor dem Ende sorgte dann für das 3:3.

Auch in der Verlängerung begegneten die Kauferinger dem Favoriten auf Augenhöhe, beide Teams erarbeiteten sich Gelegenheiten. Entscheidend knipste dann aber Fiedler: Nach einem Ballverlust der Red Hocks in der Vorwärtsbewegung zog er aus ähnlicher Position wie zuvor ab – aus. „Wir haben unsere Vorgaben ordentlich umgesetzt“, findet Heubeck – zum perfekten Spiel habe es in den entscheidenden Situationen aber eben nicht gereicht. Klar sei die Enttäuschung groß gewesen, „wir konnten trotzdem erhobenen Hauptes vom Feld gehen“. Nun richte sich der volle Fokus auf die Regionalliga, in der sein Team derzeit ganz vorne rangiert.

Tags darauf stand dort bereits wieder das Tagesgeschäft für die Zweitvertretung der Red Hocks an. Gegen den derzeit strauchelnden bayerischen Meister Lumberjacks Rohrdorf behielten sie mit 11:0 die Oberhand. Weiter geht es am kommenden Sonntag mit dem Spitzenspiel gegen den Zweiten, die SG Nordheim/Augsburg. Zeitgleich tritt das Bundesligateam zum Nachholspiel in Chemnitz an.

Neueste Artikel

Master29. Februar 2024

Im Rahmen der sich veränderten Sicherheitslage und der dynamischen Entwicklung in Osteuropa, gilt es auch ein schlagkräftiges Anti-Raketen-System aufzubauen. Genau dafür

Redaktion27. Februar 2024
Redaktion26. Februar 2024
Redaktion22. Februar 2024

DEALS

Redaktion26. November 2023

Es gibt wohl kaum etwas Frustrierenderes als einen undurchsichtigen Mobilfunktarif, der einem das Geld aus der Tasche zieht, ohne wirklich zu passen. Die Welt der Tarifoptionen ist riesig und kann für den durchschnittlichen Verbraucher schnell zu einem undurchdringlichen Dschungel werden.

Redaktion14. Mai 2023

Die Hauptreisesaison kommt in großen Schritten auf uns zu. Wer jetzt bei Koffern, Trollys und mehr richtig sparen will, sollte unbedingt weiterlesen. In der kommenden Woche bietet der Discounter Lidl die besten Gepäckstücke & Gadgets für deine nächste Abenteuerreise! Vom

Redaktion10. März 2023

Schnelles Internet soll bald auch in ganz Kaufering via Glasfaser zur Verfügung stehen. Um möglichst viele Menschen von den Vorzügen zu überzeugen sind Vertriebsmitarbeiter in den letzten Wochen teils sehr forsch an den Haustüren unterwegs gewesen. Wir haben fünf Gründe

Redaktion29. Januar 2023

Schnee, Eis und Salzreste. Winterzeit bedeutet auch Schmutz. Um den Dreck draussen zu lassen gibt es Fussmatten, doch oft sind diese langweilig und öde. Mit unserem aktuellen Deal sicherst Du Dir Individualität und obendrauf noch einen tollen Rabatt. Individuelle Fußmatten

WETTER

Redaktion30. Oktober 2023

Gruselig verkleidet ziehen Kinder und Jugendliche am 31. Oktober durch die Straßen und jagen uns einen kalten Schauer über den Rücken. Ein Spruch gegen bösen Wetterzauber ist an diesem Dienstag gefragt, damit die gute Wetterhexe die eine oder andere Wolkenlücke

Redaktion17. Oktober 2023

Was für ein Wettersturz! Noch am Freitag gab es am Oberrhein 30 Grad und schon am Sonntag fielen auf dem Fichtelberg im Erzgebirge die ersten Schneeflocken. Gegen Ende der Woche könnte es selbst bis in tiefe Lagen eine weiße Überraschung

Redaktion3. August 2023

Der letzte Sommermonat ist angebrochen und von Sommerfeeling keine Spur? Verzweifelte Gemüter können auf ein Ende der langen, eher herbstlichen Wetterperiode hoffen. Ein wenig Geduld ist zwar noch nötig, aber dann wird sich die Wetterlage ändern. „Wann wird’s mal wieder

Master12. Juli 2023

Eine Gewitterfront beendete nicht nur 8die Hitze sondern sorgte auch für zahlreiche Schäden in Kaufering und der Region. Kurz nach 23 Uhr zog eine breite Gewitterfront mit Orkanböen über Kaufering. Zahlreiche Bäume wurden entwurzelt, Gegenstände durch die Luft geschleudert. Für