Dein Nachrichtenportal für Kaufering & Umgebung

Regional Unwettergefahr am Mittwoch

Am Mittwoch stellt sich eine brenzlige Wetterlage ein. In einem Streifen über der Landesmitte regnet es ergiebig, örtlich ist mit Überflutungen zu rechnen. Im Süden können sich einzelne starke Gewitter entwickeln. Dabei drohen Unwetter.

Ab Mittwoch wird es deutlich herbstlicher – neue Unwetter kündigen sich an (Foto: pixabay)

Tief QUEENIE bringt einigen Landesteilen zur Wochenmitte viel Regen und kräftige Gewitter. „Besonders am Mittwoch schüttet es in einem breiten Streifen quer über der Landesmitte immer wieder kräftig. Weiter nach Süden sind in schwülwarmer Luft im Tagesverlauf auch Blitz und Donner mit dabei. Nur im Norden bekommt man vom turbulenten Septemberwetter nichts mit”, erklärt Björn Goldhausen, Meteorologe und Pressesprecher von WetterOnline.

Schon in der Nacht zum Mittwoch ziehen von Frankreich einzelne Gewitter mit Starkregen auf. Sie erreichen die Gebiete von Rheinland-Pfalz bis nach Mainfranken. Im Tagesverlauf bilden sich südlich von Main und Mosel in feuchtwarmer Luft vermehrt Schauer und ein paar Gewitter. Punktuell fallen diese kräftig aus und gehen mit Starkregen einher. Björn Goldhausen warnt: „In kurzer Zeit wird es in einigen Regionen wie aus Eimern schütten. Es können 20 bis 30 Liter pro Quadratmeter niedergehen, örtlich auch noch mehr. Dabei können Straßen und Keller überflutet werden. Auch Hagel ist möglich. Wo genau es kracht und Starkregen gibt, ist nicht vorherzusagen, aber es wird längst nicht jeden treffen. In den meisten Regionen sind keine Unwetter zu erwarten, häufig bleibt es sogar ganztägig trocken.”

Dauerregen in der Landesmitte

Quer über der Landesmitte formiert sich eine sogenannte Luftmassengrenze, die sich zunächst kaum verlagert. Der von Belgien und Luxemburg her einsetzende teils langanhaltende und intensive Regen breitet sich bis Mittwoch früh nach Sachsen aus. Innerhalb von 24 bis 36 Stunden kommen in einem Streifen vom südlichen Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz über Hessen bis nach Sachsen und Franken meist 20 bis 50 Liter Niederschlag pro Quadratmeter zusammen, stellenweise sogar mehr. Dies gilt vor allem für die Westränder der Mittelgebirge. Überschwemmungen und Hochwasser an kleineren Flüssen sind daher nicht auszuschließen.

Zum Donnerstag verlagert sich das Regenband ein wenig südwärts. Allerdings ist noch nicht ganz sicher, wo sich dieses dann genau erstreckt. Verantwortlich für die Luftmassengrenze sind unterschiedliche Windströmungen, die über der Landesmitte aufeinandertreffen.

Ein Tief über Skandinavien lenkt die kühle Luft aus Nordwesten zu uns. Gleichzeitig schaufelt Ex-Hurrikan DANIELLE bei Portugal warme Mittelmeerluft nach Süddeutschland. Genau an der Grenze zwischen kühl und warm kommt es zu Dauerregen. (pm-ext/wetteronline)

Neueste Artikel

Master29. Februar 2024

Im Rahmen der sich veränderten Sicherheitslage und der dynamischen Entwicklung in Osteuropa, gilt es auch ein schlagkräftiges Anti-Raketen-System aufzubauen. Genau dafür

Redaktion27. Februar 2024
Redaktion26. Februar 2024
Redaktion22. Februar 2024

DEALS

Redaktion26. November 2023

Es gibt wohl kaum etwas Frustrierenderes als einen undurchsichtigen Mobilfunktarif, der einem das Geld aus der Tasche zieht, ohne wirklich zu passen. Die Welt der Tarifoptionen ist riesig und kann für den durchschnittlichen Verbraucher schnell zu einem undurchdringlichen Dschungel werden.

Redaktion14. Mai 2023

Die Hauptreisesaison kommt in großen Schritten auf uns zu. Wer jetzt bei Koffern, Trollys und mehr richtig sparen will, sollte unbedingt weiterlesen. In der kommenden Woche bietet der Discounter Lidl die besten Gepäckstücke & Gadgets für deine nächste Abenteuerreise! Vom

Redaktion10. März 2023

Schnelles Internet soll bald auch in ganz Kaufering via Glasfaser zur Verfügung stehen. Um möglichst viele Menschen von den Vorzügen zu überzeugen sind Vertriebsmitarbeiter in den letzten Wochen teils sehr forsch an den Haustüren unterwegs gewesen. Wir haben fünf Gründe

Redaktion29. Januar 2023

Schnee, Eis und Salzreste. Winterzeit bedeutet auch Schmutz. Um den Dreck draussen zu lassen gibt es Fussmatten, doch oft sind diese langweilig und öde. Mit unserem aktuellen Deal sicherst Du Dir Individualität und obendrauf noch einen tollen Rabatt. Individuelle Fußmatten

WETTER

Redaktion30. Oktober 2023

Gruselig verkleidet ziehen Kinder und Jugendliche am 31. Oktober durch die Straßen und jagen uns einen kalten Schauer über den Rücken. Ein Spruch gegen bösen Wetterzauber ist an diesem Dienstag gefragt, damit die gute Wetterhexe die eine oder andere Wolkenlücke

Redaktion17. Oktober 2023

Was für ein Wettersturz! Noch am Freitag gab es am Oberrhein 30 Grad und schon am Sonntag fielen auf dem Fichtelberg im Erzgebirge die ersten Schneeflocken. Gegen Ende der Woche könnte es selbst bis in tiefe Lagen eine weiße Überraschung

Redaktion3. August 2023

Der letzte Sommermonat ist angebrochen und von Sommerfeeling keine Spur? Verzweifelte Gemüter können auf ein Ende der langen, eher herbstlichen Wetterperiode hoffen. Ein wenig Geduld ist zwar noch nötig, aber dann wird sich die Wetterlage ändern. „Wann wird’s mal wieder

Master12. Juli 2023

Eine Gewitterfront beendete nicht nur 8die Hitze sondern sorgte auch für zahlreiche Schäden in Kaufering und der Region. Kurz nach 23 Uhr zog eine breite Gewitterfront mit Orkanböen über Kaufering. Zahlreiche Bäume wurden entwurzelt, Gegenstände durch die Luft geschleudert. Für