Dein Nachrichtenportal für Kaufering & Umgebung

Sirene jetzt betriebsbereit!

Nachdem wir über die Stille der Kauferinger Sirene berichteten, war sie heute zum ersten Mal zu hören und wird nun auch regelmäßig zu hören sein. Und die Sirene ist bereits jetzt fit für die digitale Zukunft.
Laut und deutlich wahrnehmbar war der Probealarm in Kaufering am Dienstag (Foto Rizer)

Pünktlich auf die Sekunde löste die neue Kauferinger Sirene auf dem Dach der Grundschule um 15:00 Uhr zum angekündigten Probealarm deutlich hörbar aus. Auf das Signal Gefahrenlage (die Sirene heult in Wellen an- und abschwellend 1 Minute lang) folgte das Signal für die Feuerwehralarmierung (der Ton dauert insgesamt 1 Minute und geht so: 15 Sekunden Dauerton – 7 Sekunden Pause – 15 Sekunden Dauerton – 7 Sekunden Pause – 15 Sekunden Dauerton). Letzteren Alarm wird es in Zukunft immer dann geben, wenn für die Freiwillige Feuerwehr Kaufering sogenannter Vollalarm ausgelöst wird und jede Einsatzkraft benötigt wird.

Wir hatten bereits berichtet, dass die Sirene am bundesweiten Warntag nicht ausgelöst hatte. Damals hieß es die Sirene ist noch nicht aktiviert. Inzwischen hat die Marktgemeinde Kaufering diese Information aktualisiert. Dazu Anja Wolf, Pressesprecherin der Marktgemeinde Kaufering: “(Die Sirene)…ist seit 08.03.2024 einsatzbereit, allerdings nur analoge Alarmierung. Die Tetra-Sireneneinheit (Digitalfunk) wird gerade von der Leitstelle programmiert und in Kürze ebenfalls eingebaut und in Betrieb genommen.” Obwohl im Landkreis Landsberg bisher noch nicht digital über Tetra alarmiert wird, ist der Einbau der Tetra-Sireneneinheit eine sinnvolle Investition für die Zukunft. Mittelfristig werden die bisherigen analogen Alarmierungen abgeschaltet – unser Landkreis ist einer der letzten der auf die digitale Alarmierung umgestellt wird.

Das die Sirene, obwohl laut Rathaus seit 08.03.2024 in betrieb, nicht am 14.03. auslöste, sei einer Kommunikationspanne geschuldet, so Wolf weiter: “Die neue Sirene auf dem Dach der Grundschule wurde wider Erwarten beim Probealarm am 14.03.2024 nicht ausgelöst, was offensichtlich einer fehlenden Rückmeldung an das Landratsamt Landsberg geschuldet war. Nach Rücksprache mit der Leitstelle in Fürstenfeldbruck war wohl der gesamte Landkreis Landsberg für den Probealarm nicht angemeldet.”

Seit heute ist sie nun also aktiv und scharf, die Sirene in Kaufering. Jetzt bleibt nur die Frage, was eigentlich zu tun ist, wenn die Gefahrenlage alarmiert wird, dazu haben die Malteser eine Verhaltensanleitung geschrieben (zur Malteser Webseite):

Hörst du die Sirenen, solltest du Folgendes beachten.

Wenn du draußen unterwegs bist

  • suche Schutz in Gebäuden. Gehe zurück nach Hause, an den Arbeitsplatz, die Schule oder die Uni, falls du gerade in der Nähe bist. Ansonsten suche Schutz im nächsten öffentlichen Gebäude.
  • Informiere dich über die Gefahrenlage. Was ist los? Gibt es Handlungsanweisungen? Achte auf Durchsagen im Radio und Fernsehen oder informiere dich über spezielle Warn-Apps wie NINA.
  • Telefoniere nur in Notfällen. Brennt es oder braucht jemand medizinische Hilfe, dann wähle ausschließlich die Notrufnummern 112 oder 110. Die Telefonleitungen sollten unbedingt für die Einsatzkräfte freigehalten werden.

Du befindest dich zum Zeitpunkt des Sirenenalarms drinnen, dann

  • bleib drinnen und hole Kinder, Nachbarn oder schutzlose Passanten ins Haus.
  • Schließe alle Fenster und Türen.
  • Schalte alle Lüftungen und Klimaanlagen aus.
  • Verursache keine Funken und sorge dafür, dass niemand raucht.

Warte, bis die Gefahr vorüber ist. Du hörst entweder den Entwarnungston der Sirenen oder Durchsagen im Radio, Fernsehen oder über Lautsprecher.

Video, so hört sich die neue Sirene an (Video)

Neueste Artikel

Redaktion15. April 2024

Schwerwiegende Folgen hatte ein kleinerer Unfall am Sonntag in Kaufering für eine 83-Jährige. Wie die Polizei berichtete, kam es am gestrigen

DEALS

Redaktion26. November 2023

Es gibt wohl kaum etwas Frustrierenderes als einen undurchsichtigen Mobilfunktarif, der einem das Geld aus der Tasche zieht, ohne wirklich zu passen. Die Welt der Tarifoptionen ist riesig und kann für den durchschnittlichen Verbraucher schnell zu einem undurchdringlichen Dschungel werden.

Redaktion14. Mai 2023

Die Hauptreisesaison kommt in großen Schritten auf uns zu. Wer jetzt bei Koffern, Trollys und mehr richtig sparen will, sollte unbedingt weiterlesen. In der kommenden Woche bietet der Discounter Lidl die besten Gepäckstücke & Gadgets für deine nächste Abenteuerreise! Vom

Redaktion10. März 2023

Schnelles Internet soll bald auch in ganz Kaufering via Glasfaser zur Verfügung stehen. Um möglichst viele Menschen von den Vorzügen zu überzeugen sind Vertriebsmitarbeiter in den letzten Wochen teils sehr forsch an den Haustüren unterwegs gewesen. Wir haben fünf Gründe

Redaktion29. Januar 2023

Schnee, Eis und Salzreste. Winterzeit bedeutet auch Schmutz. Um den Dreck draussen zu lassen gibt es Fussmatten, doch oft sind diese langweilig und öde. Mit unserem aktuellen Deal sicherst Du Dir Individualität und obendrauf noch einen tollen Rabatt. Individuelle Fußmatten

WETTER

Redaktion30. Oktober 2023

Gruselig verkleidet ziehen Kinder und Jugendliche am 31. Oktober durch die Straßen und jagen uns einen kalten Schauer über den Rücken. Ein Spruch gegen bösen Wetterzauber ist an diesem Dienstag gefragt, damit die gute Wetterhexe die eine oder andere Wolkenlücke

Redaktion17. Oktober 2023

Was für ein Wettersturz! Noch am Freitag gab es am Oberrhein 30 Grad und schon am Sonntag fielen auf dem Fichtelberg im Erzgebirge die ersten Schneeflocken. Gegen Ende der Woche könnte es selbst bis in tiefe Lagen eine weiße Überraschung

Redaktion3. August 2023

Der letzte Sommermonat ist angebrochen und von Sommerfeeling keine Spur? Verzweifelte Gemüter können auf ein Ende der langen, eher herbstlichen Wetterperiode hoffen. Ein wenig Geduld ist zwar noch nötig, aber dann wird sich die Wetterlage ändern. „Wann wird’s mal wieder

Master12. Juli 2023

Eine Gewitterfront beendete nicht nur 8die Hitze sondern sorgte auch für zahlreiche Schäden in Kaufering und der Region. Kurz nach 23 Uhr zog eine breite Gewitterfront mit Orkanböen über Kaufering. Zahlreiche Bäume wurden entwurzelt, Gegenstände durch die Luft geschleudert. Für