Dein Nachrichtenportal für Kaufering & Umgebung

Fernwärme Kaufering – Bedarf höher als die Kapazität

Auch wenn die Preise für die Fernwärme heuer explodieren, sind weiterhin viele Kauferinger sehr daran interessiert, den stinkenden Öltank oder die teure Gastherme gegen nachhaltige und vor allem auch platzsparende Fernwärme auszutauschen. Für Irritation sorgten jedoch jüngst die Ausbauplanungen angesichts der derzeit fehlenden Kapazitäten.
Bereits an der Kapazitätsgrenze Biomassekraftwerk Kaufering (Foto © Lechtal Drohnenflug)

Gut 340 Kunden beziehen derzeit Fernwärme über die Kommunalwerke Kaufering. Mehrere Interessengemeinschaften haben sich bereits zusammengeschlossen und Interesse an der Erschließung ihrer Häuser bzw. Straßenzüge bekundet. Interessant ist, dass neben der bereits bekannten Ulrichstraße nun auch ab 2025 die Friedrich-, Otto-, Rudolf und Ludwigstraße in die Ausbauplanung aufgenommen werden sollen. Hier harkte Marktgemeinderat Markus Rietig (UBV Kaufering) nach: “Obwohl wir aufgrund von Kapazitätsgründen bereits an der Ausbaugrenze sind…soll die Erschließung neuer Straßen geplant werden?” Auch Marktgemeinderat Markus Wasserle (SPD) merkte an, dass hier sinnvoll und nachhaltig geplant und auch ausgebaut werden sollte, da letztendlich auch technische Voraussetzungen erfüllt werden müssen. Beispielsweise ist der Ausbau des Fernwämenetzes in Ulrichstraße mit dem Bau langer Strecken verbunden. Beide adressierten an den 1. Bürgermeister Thomas Salzberger wie es mit der Bedarfs- bzw. Machbarkeitsstudie hierzu aussieht und baten um entsprechendes Budget von bis zu 30.000 Euro um den konkreten Bedarf an Fernwärme in der Marktgemeinde zu erfahren. Diesem Budget stimmte der Werkausschuss einstimmig zu.

Derzeit liefert das Kauferinger Biomassekraftwerk gut 27.000 MWh Wärme ins kommunale Fernwärmenetz. Die Hauptenergieträger sind mit 70% Hackschnitzel und 30% Erdgas, hier gab es wie bereits berichtet drei mal höhere Beschaffungspreise. Wobei auch die Preise für Hackschnitzel um 65% gestiegen sind.

Hoffnung auf nachhaltige Energie können sich die Bürgerinnen und Bürger aus Kaufering somit erst dann machen, wenn die Kapazitäten aufgestockt und die Bedarfsanalysen abgeschlossen wurden.

Neueste Artikel

Redaktion15. April 2024

Schwerwiegende Folgen hatte ein kleinerer Unfall am Sonntag in Kaufering für eine 83-Jährige. Wie die Polizei berichtete, kam es am gestrigen

DEALS

Redaktion26. November 2023

Es gibt wohl kaum etwas Frustrierenderes als einen undurchsichtigen Mobilfunktarif, der einem das Geld aus der Tasche zieht, ohne wirklich zu passen. Die Welt der Tarifoptionen ist riesig und kann für den durchschnittlichen Verbraucher schnell zu einem undurchdringlichen Dschungel werden.

Redaktion14. Mai 2023

Die Hauptreisesaison kommt in großen Schritten auf uns zu. Wer jetzt bei Koffern, Trollys und mehr richtig sparen will, sollte unbedingt weiterlesen. In der kommenden Woche bietet der Discounter Lidl die besten Gepäckstücke & Gadgets für deine nächste Abenteuerreise! Vom

Redaktion10. März 2023

Schnelles Internet soll bald auch in ganz Kaufering via Glasfaser zur Verfügung stehen. Um möglichst viele Menschen von den Vorzügen zu überzeugen sind Vertriebsmitarbeiter in den letzten Wochen teils sehr forsch an den Haustüren unterwegs gewesen. Wir haben fünf Gründe

Redaktion29. Januar 2023

Schnee, Eis und Salzreste. Winterzeit bedeutet auch Schmutz. Um den Dreck draussen zu lassen gibt es Fussmatten, doch oft sind diese langweilig und öde. Mit unserem aktuellen Deal sicherst Du Dir Individualität und obendrauf noch einen tollen Rabatt. Individuelle Fußmatten

WETTER

Redaktion30. Oktober 2023

Gruselig verkleidet ziehen Kinder und Jugendliche am 31. Oktober durch die Straßen und jagen uns einen kalten Schauer über den Rücken. Ein Spruch gegen bösen Wetterzauber ist an diesem Dienstag gefragt, damit die gute Wetterhexe die eine oder andere Wolkenlücke

Redaktion17. Oktober 2023

Was für ein Wettersturz! Noch am Freitag gab es am Oberrhein 30 Grad und schon am Sonntag fielen auf dem Fichtelberg im Erzgebirge die ersten Schneeflocken. Gegen Ende der Woche könnte es selbst bis in tiefe Lagen eine weiße Überraschung

Redaktion3. August 2023

Der letzte Sommermonat ist angebrochen und von Sommerfeeling keine Spur? Verzweifelte Gemüter können auf ein Ende der langen, eher herbstlichen Wetterperiode hoffen. Ein wenig Geduld ist zwar noch nötig, aber dann wird sich die Wetterlage ändern. „Wann wird’s mal wieder

Master12. Juli 2023

Eine Gewitterfront beendete nicht nur 8die Hitze sondern sorgte auch für zahlreiche Schäden in Kaufering und der Region. Kurz nach 23 Uhr zog eine breite Gewitterfront mit Orkanböen über Kaufering. Zahlreiche Bäume wurden entwurzelt, Gegenstände durch die Luft geschleudert. Für