Dein Nachrichtenportal für Kaufering & Umgebung

Kauferinger Stausee “Breiter, besser, langsamer?”

Sechs Kilometer Asphalt schlängeln sich rund um den Kauferinger Stausee, gerade bei Radfahrern und Menschen mit Kinderwägen, Rollatoren beliebt – jedoch inzwischen erneuerungsbedürftig. Statt einem “neuen” Asphalt wird der Weg “entsiegelt” und dafür verbreitert.

Wie der Kreisbote berichtet, gibt es eine neue Entscheidung zum beliebten Rundweg um den Kauferinger Stausee. Der Rundweg entlang der Lechstaustufe 18 ist ein beliebter Treffpunkt für viele Naturfreunde, doch leider hat der etwa zwei Meter breite, asphaltierte Weg in den letzten Jahren stark gelitten. Laut Markus Kreuzer vom Technischen Bauamt der Marktgemeinde weist der Weg mittlerweile alle 100 Meter Wurzelschäden auf, was dazu führt, dass der Weg an einigen Stellen schmal, beschwerlich und unsicher ist. Zudem haben Rissbildungen, Asphaltaufplatzungen und Abbrüche im Hang die Situation am Westufer verschärft. Aufgrund von Beschwerden der Anwohner und Konflikten mit zu schnell fahrenden Radfahrern wurden Sanierungsmaßnahmen diskutiert, die spätestens 2025 umgesetzt werden sollten.

Zwei Vorschläge wurden vorgelegt: Entweder sollte der gesamte Weg, der eine Länge von sechs Kilometern hat, komplett neu asphaltiert werden, oder aber der Asphalt sollte entfernt und der Weg zu einem drei Meter breiten Kies- oder Feldweg umgestaltet werden, wie vom ADFC und dem Klima- und Umweltschutzbeirat vorgeschlagen. In Anbetracht der Natur vor Ort erschien die Idee, einen neuen Asphalt zu verlegen, widersinnig für Cäcilie Nebel von den Grünen. Stattdessen schlug Andreas Keller von den Grünen vor, nur die steileren Steigungsabschnitte mit Asphalt zu belegen, um es Spaziergängern mit Rollator oder Kinderwagen etwas leichter zu machen.

Schließlich beschloss der Ausschuss einstimmig, den Rundweg zu entsiegeln und die kritischen Bereiche wie die Steilstrecken neu zu asphaltieren. Wenn möglich, sollte der Weg zukünftig drei Meter breit sein. Die Maßnahme soll nach Vorplanung und Kostenschätzung im nächsten Jahr in den Haushalt aufgenommen und dem Gemeinderat vorgestellt werden, so Giampa.

Neueste Artikel

Redaktion17. Juni 2024

40-jähriges Jubiläum im Marktgemeinderat von Rosina Heinle In der Sitzung am 12. Juni 2024 gratulierte und ehrte der 1. Bürgermeister Thomas

DEALS

Redaktion26. November 2023

Es gibt wohl kaum etwas Frustrierenderes als einen undurchsichtigen Mobilfunktarif, der einem das Geld aus der Tasche zieht, ohne wirklich zu passen. Die Welt der Tarifoptionen ist riesig und kann für den durchschnittlichen Verbraucher schnell zu einem undurchdringlichen Dschungel werden.

Redaktion14. Mai 2023

Die Hauptreisesaison kommt in großen Schritten auf uns zu. Wer jetzt bei Koffern, Trollys und mehr richtig sparen will, sollte unbedingt weiterlesen. In der kommenden Woche bietet der Discounter Lidl die besten Gepäckstücke & Gadgets für deine nächste Abenteuerreise! Vom

Redaktion10. März 2023

Schnelles Internet soll bald auch in ganz Kaufering via Glasfaser zur Verfügung stehen. Um möglichst viele Menschen von den Vorzügen zu überzeugen sind Vertriebsmitarbeiter in den letzten Wochen teils sehr forsch an den Haustüren unterwegs gewesen. Wir haben fünf Gründe

Redaktion29. Januar 2023

Schnee, Eis und Salzreste. Winterzeit bedeutet auch Schmutz. Um den Dreck draussen zu lassen gibt es Fussmatten, doch oft sind diese langweilig und öde. Mit unserem aktuellen Deal sicherst Du Dir Individualität und obendrauf noch einen tollen Rabatt. Individuelle Fußmatten

WETTER

Redaktion3. Juni 2024

Anhaltender Regen sorgt für weiterhin steigende Pegel. Laut Hochwassernachrichtendienst Bayern wird der Lech am Montagmittag die Meldestufe 1 erreichen. Für Kaufering besteht KEINE akute Gefahr. Wie das Rathaus Kaufering heute Vormittag mitteilt, steht der Pegel des Lech kurz vor der

Redaktion27. Mai 2024

Grauer Himmel, Regen, Blitz und Donner: Es gewittert und in Sekundenschnelle wird es draußen ungemütlich. Kaum ein Tag vergeht zurzeit ohne Gewitterwarnung. Ausgerechnet in den warmen Spätfrühlings- und Sommermonaten macht uns dieses Wetter besonders häufig zu schaffen. Aber warum ist

Redaktion30. Oktober 2023

Gruselig verkleidet ziehen Kinder und Jugendliche am 31. Oktober durch die Straßen und jagen uns einen kalten Schauer über den Rücken. Ein Spruch gegen bösen Wetterzauber ist an diesem Dienstag gefragt, damit die gute Wetterhexe die eine oder andere Wolkenlücke

Redaktion17. Oktober 2023

Was für ein Wettersturz! Noch am Freitag gab es am Oberrhein 30 Grad und schon am Sonntag fielen auf dem Fichtelberg im Erzgebirge die ersten Schneeflocken. Gegen Ende der Woche könnte es selbst bis in tiefe Lagen eine weiße Überraschung