Dein Nachrichtenportal für Kaufering & Umgebung

Lettisches Trio stößt zu den Red Hocks

Weitere internationale Verstärkung für Bundesliga-Floorballer

Einer der drei neuen Spieler für die Red Hocks, Arturs Bracka (Fotos: FBK Valmiera)

An neue Trikotfarben müssen sich diese Drei jedenfalls nicht gewöhnen: Aus der lettischen Elite League wechseln Arturs Bracka, Kriss Luzinskis und Lauris Stiprais vom in Rot spielenden FBK Valmiera an den Lech.

Seit März wurde der Kontakt zum lettischen Erstligisten intensiviert. Vor allem Lauris Stiprais und Arturs Bracka haben die Aufmerksamkeit der Kauferinger Verantwortlichen beim Scouting erregt. Im Frühjahr waren die beiden zu einem einwöchigen Tryout in Kaufering. Headcoach Heinzelmann berichtet: “Lauris bringt sehr viel Qualität mit und weiß einfach, wo das Tor steht. Gleichzeitig kann er sehr gut mit anderen zusammen spielen und vergisst auch die Arbeit gegen den Ball nicht. Arturs ist ein wuchtiger Verteidiger, der die körperliche Präsenz vor unserem eigenen Kasten erhöhen kann.” 

In den Folgemonaten wurden Arbeitsstellen und eine Wohnung für die Verstärkungsspieler gesucht. Dank der grandiosen Unterstützung der Firma Wasserle Gebäudereinigung aus Kaufering konnte beides realisiert werden. Kurzfristig hat sich im Sommer dann noch die Möglichkeit eröffnet, Kriss Luzinskis zu transferieren. “Kriss hat sich in der U19-Nationalmannschaft Lettlands bereits einen Namen gemacht und ist ein motivierter, vielversprechender Spieler. Wir sind sehr froh, dass er unsere Verteidigung verstärken wird. Wir erhoffen uns von ihm viel und denken, dass er sehr gut ins Team passen wird”, sagt Teammanager Tobias Dahme. 

Sobald die Formalitäten für den Transfer erledigt sind, stehen die drei Letten für Kaufering auf dem Parkett. Die Vorbereitung werden alle drei ab 1. September aufnehmen, da sie dann berufsbedingt nach Deutschland wechseln können. Zum Saisonauftakt am 11. September gegen Leipzig kann sich das Kauferinger Publikum dann das erste Mal einen Eindruck der Spieler verschaffen. (pm-ext/vflkauferingfloorball)

Neueste Artikel

Redaktion1. Oktober 2022

200 bis 300 Teilnehmer des Levana Verbundes demonstrierten am Samstag friedlich in Landsberg am Lech. Am heutigen Samstag, 01.10.2022, organisierte der

DEALS

Redaktion1. Oktober 2022

200 bis 300 Teilnehmer des Levana Verbundes demonstrierten am Samstag friedlich in Landsberg am Lech. Am heutigen Samstag, 01.10.2022, organisierte der LEVANA Verbund eine Versammlung mit einem stationären Teil auf dem Georg-Hellmair-Platz in Landsberg am Lech, der von kurz nach

Redaktion1. Oktober 2022

Mit einer deutlichen Mehrheit von 14 zu 3 Stimmen gab der Marktgemeinderat in seiner Sitzung die Zustimmung zur Beschaffung eines Rettungsbootes mit Bootstrailer Um für Notfälle rund um die Gewässer der Marktgemeinde und vor allem den Lech gewappnet zu sein,

Redaktion30. September 2022

In dichtem Nebel kam es am Freitagmorgen zwischen Hurlach und Kaufering zu einem Unfall, bei dem ein 46-jähriger Rollerfahrer getötet wurde. Die Straße musste mehrere Stunden gesperrt werden. Laut Polizeibericht befuhr ein 41-jähriger Augsburger am Freitagmorgen um 06:43 Uhr die

Redaktion26. September 2022

Zwei stark unterschiedliche Spiele absolvierte die rote Macht vom Lech am Wochenende, in denen man das Spiel am Samstag gegen die Dragons aus Bonn zwar mit 7:4 verlor, anschließend allerdings das Sonntagsspiel gegen Die Floorfighters Chemnitz 6:11 gewann. Das schnelle

WETTER

Master13. September 2022

Am Mittwoch stellt sich eine brenzlige Wetterlage ein. In einem Streifen über der Landesmitte regnet es ergiebig, örtlich ist mit Überflutungen zu rechnen. Im Süden können sich einzelne starke Gewitter entwickeln. Dabei drohen Unwetter. Tief QUEENIE bringt einigen Landesteilen zur

Master15. Juni 2022

Wenn man den Meteorologen glauben darf, erwarten uns ein paar sehr heiße Tage, gerade noch pünktlich in den Pfingstferien. Während im Norden ab Sonntag die Temperaturen wieder abfallen, bleibt es im Süden auch die nächsten Tage warm. Ganz zu Anfang

Redaktion2. Juni 2022

Pünktlich zum meteorologischen Sommerstart wird es in der zweiten Wochenhälfte landesweit wieder wärmer und freundlicher. Bereits zum Pfingstwochenende drohen aber von Südwesten her neue Gewitter. Auch in den letzten Jahren krachte es zu Pfingsten häufig. Nach einer kurzen Wetterbesserung in

Redaktion18. Mai 2022

Die Atmosphäre ist in Bewegung denn die heißen Temperaturen regen die Wetterküche kräftig an. Schon ab Donnerstag werden teils unwetterartige Gewitter erwartet. Nach kräftigen Gewittern zum Wochenstart wird es auch zum Ende der Arbeitswoche heftig krachen. Sowohl am Donnerstag als