Dein Nachrichtenportal für Kaufering & Umgebung

Red Hocks – Der Kapitän bleibt an Bord – rudert aber zurück

Er hatte vor, nach dieser Saison seine Karriere in der Floorball Bundesliga zu beenden. Was ihn überzeugt hat, noch ein Jahr anzuhängen und welche Spieler ebenfalls weiterhin im Trikot der Red Hocks Kaufering auflaufen, ist die Neuigkeit des Tages.

Kapitän Marco Tobisch (r.) bleibt vorerst der Floorball Bundesliga treu (Foto FKN)

Er ist erst der zweite Spielführer der Kauferinger Bundesligageschichte und gehört doch schon zum sogenannten alten Eisen: Marco Tobisch. Aus der eigenen Jugend kommend hat er den Aufstieg seiner Red Hocks bis in die Bundesliga als Spieler begleitet und geht mit der im September beginnenden Spielzeit nun in seine 10. Bundesligasaison.

“Bereits im September letztes Jahr hat Marco klar kommuniziert, dass er nach der Saison 2021/2022 aus dem Kader der Bundesligamannschaft zurücktreten wird. Trainer und Management waren sich jedoch spätestens ab Ende Januar 2022 einig, dass man Marco nicht einfach ziehen lassen möchte”, berichtet Teammanager Tobias Dahme.

Es seien seine Qualität auf dem Feld, die große Erfahrung und die Fähigkeit, junge Spieler zu führen und zu erreichen, die ihn für das Team so wertvoll machten, so Dahme weiter. Entgegen kam den Verantwortlichen der roten Macht vom Lech, dass Tobisch mit den zunehmenden Erfolgen in der Rückrunde nochmal auf den Geschmack von Floorball auf Bundesliganiveau gekommen war. Der schussgewaltige Defensivspezialist gibt sich euphorisch: “Nach der guten Rückrunde wollte ich meine Jungs einfach weiter begleiten. Vor allem offensiv haben wir als Team spielerisch gute Fortschritte gemacht und ich hoffe, dass wir nächste Saison nachlegen und vielleicht sogar nach längerer Zeit wieder den Einzug in die Playoffs schaffen können.”

Einen Abstrich muss Headcoach Markus Heinzelmann jedoch in Kauf nehmen. Marco Tobisch wird dem Team nicht mehr als Kapitän zur Verfügung stehen und rudert eine Reihe zurück. Er selbst ist der Meinung, dass die Verantwortung für das Team nun auf die nächste Generation übergehen sollte. „Es war mir eine große Ehre, die Mannschaft in den letzten Jahren aufs Feld zu führen und ich bedanke mich für das Vertrauen, das Trainer und Mitspieler mir entgegengebracht haben“, so der 29-Jährige. Den Nachfolger im Kapitänsamt will der Verein in den nächsten Wochen bekanntgeben.

Den Club der Veteranen vervollständigen derweil Marco Keß und Tobias Hutter, die beide wie Tobisch ihre Verträge um ein weiteres Jahr verlängert haben und genauso in ihre 10. Bundesligasaison gehen werden. “Es freut uns außerordentlich, dass Keß und Hutter weiterhin zum Kern der Mannschaft gehören werden”, freut sich Trainer Heinzelmann. Ein Wermutstropfen bleibt: Der Zeitpunkt der genauen Rückkehr von Tobias Hutter bleibt nach schwerer Verletzung noch ungewiss. Der Verein hofft, dass der Angreifer noch im Jahr 2022 für die Red Hocks auflaufen kann. (pm-ext/redhocks)

Neueste Artikel

Redaktion5. Februar 2023

Ein 81-jähriger Landsberger wurde am vergangenen Donnerstag Opfer von Telefonbetrügern. Der Schaden liegt deutlich im fünfstelligen Bereich. Die Täter hatten den

Redaktion5. Februar 2023
Redaktion5. Februar 2023
Master4. Februar 2023
Redaktion4. Februar 2023

DEALS

Redaktion29. Januar 2023

Schnee, Eis und Salzreste. Winterzeit bedeutet auch Schmutz. Um den Dreck draussen zu lassen gibt es Fussmatten, doch oft sind diese langweilig und öde. Mit unserem aktuellen Deal sicherst Du Dir Individualität und obendrauf noch einen tollen Rabatt. Individuelle Fußmatten

Redaktion25. November 2022

Boaah! Wow! Unglaublich! BLACKF…WAS? Ach ja, wie jeder Tag bei uns!! Unter diesem Motto findet ihr IMMER die besten Deals! Nicht nur am Freitag. Der DealClub ist das erste Speed-Shoppingportal mit Schnäppchengarantie. Hier kann einfach jeder mit Spiel, Spaß und

WETTER

Redaktion13. Januar 2023

In der kommenden Woche gehen die Temperaturen deutlich zurück und gebietsweise rieseln auch Flocken. Im Flachland bleibt es allerdings meist bei einem nasskalten Intermezzo, während der Winter in einigen Mittelgebirgen mit ordentlich Schnee erstmals zeigt, was er kann.   Eine

Redaktion1. Dezember 2022

Das Wetter hält sich normalerweise eher selten an den Kalender. Dieses Mal passt es aber erstaunlich gut: Pünktlich zum meteorologischen Winterbeginn hält Frostluft Einzug und gebietsweise setzt Schneefall ein. Eine durchgreifende Milderung ist nicht in Sicht. Zum einheitlichen Grau des

Redaktion28. November 2022

Die Wetterlangeweile kann bald ein Ende haben. Denn die Großwetterlage hat für später sogar ein Ass Namens Luftmassengrenze im Ärmel, das Eisregen und Schnee möglich macht. Was es damit auf sich hat und wie wahrscheinlich ein winterlicher Dezemberanfang ist, erklärt

Redaktion24. November 2022

Das Wetter bietet eigentlich immer Gesprächsstoff und Richtung Advent erst recht. Diskussionsthema Nummer eins ist dann das Weihnachtswetter, dabei ist es doch einfach: Früher war es im Winter kälter und an Weihnachten lag immer Schnee! Das weiß doch jeder. Was