Dein Nachrichtenportal für Kaufering & Umgebung

Red Hocks unter Zugzwang

Am kommenden Samstag, 11. Juni, muss ein Sieg her, um in der Serie auszugleichen und dadurch das Entscheidungsspiel am Sonntag, 12. Juni, zu erzwingen.

Am Samstag wollen die Red Hocks gegen Leipzig mit einem Sieg ein Entscheidungsspiel erzwingen. Foto: Finkenzeller

Nach der Niederlage gegen den Playdown-Gegner SC DHfK Leipzig am letzten Wochenende liegen die Red Hocks in der Best-of-Three Serie mit 0:1 zurück und stehen somit unter Druck. Am kommenden Samstag, 11. Juni, muss ein Sieg her, um in der Serie auszugleichen und dadurch das Entscheidungsspiel am Sonntag, 12. Juni, zu erzwingen. Nur mit zwei Siegen dürfen sich die Red Hocks weiterhin Hoffnung auf den Klassenerhalt machen.

In der insgesamt neunten Bundesligasaison stecken die Red Hocks so richtig in der Bredouille: Erstmalig spielen die Kauferinger gegen den Abstieg, über den in einer Best-of-Three Serie entschieden wird. Die Mannschaft, die zweimal verliert, steigt in die 2. Bundesliga ab. Dies gilt es am kommenden Wochenende zu verhindern. Dass dies aber keine einfache Aufgabe wird, hat man am vergangenen Samstag in Leipzig gesehen: In einem hochspannenden Spiel unterlag die Mannschaft um Kapitän Marco Tobisch den Gastgebern mit 6:7.

„Im letzten Spiel haben wir nicht mit dem nötigen Biss gespielt. Spielerisch sind wir mindestens auf Augenhöhe, kämpferisch muss noch eine Schippe drauf“, meint Ricardo Wipfler, der nach seinem mehrmonatigen Auslandsaufenthalt pünktlich zu den Entscheidungsspielen zurückgekehrt ist und in Leipzig sein Comeback feierte. „Ab jetzt dürfen wir uns keinen Fehltritt mehr erlauben“, fügt er hinzu. Die Kauferinger haben ihr Schicksal also noch selbst in der Hand. Für die Mannschaft gilt es jetzt, die Fehler des ersten Spiels aufzuarbeiten und entsprechende Änderungen vorzunehmen, um am Samstag gut vorbereitet in das zweite Spiel der Playdown-Serie zu starten.

Mut macht vor allem, dass die Red Hocks am Wochenende vor heimischem Publikum spielen. Auch ein Blick auf den Endstand des letzten Heimspiels gegen die Leipziger macht Hoffnung: mit 14:6 wurde damals der höchste Sieg der bayerischen Bundesligageschichte erzielt. Nichtsdestotrotz werden die Karten ab den Playdowns wieder neu gemischt und besonders die Tagesform zählt. Gerade deswegen gilt es für die Mannschaft um Trainer Markus Heinzelmann, sich auch mental optimal auf das Spiel vorzubereiten. (pm-ext/vflredhocks)

„Der mentale Aspekt ist nicht zu unterschätzen. Gerade in solch wichtigen Spielen ist es unglaublich wichtig, eine gute Balance zwischen der nötigen Anspannung, aber auch einer gewissen Lockerheit zu finden. Ich denke am Ende wird dies der Schlüssel zum Erfolg sein“, betont Ricardo Wipfler.

Auch Jan Küchli steht dem Trainerduo Heinzelmann und Huber wieder zur Verfügung. Für die Zuschauer ist am Wochenende also Spannung pur geboten. Anpfiff am Samstag ist um 18 Uhr, wie gewohnt im Kauferinger Sportzentrum. Falls die Red Hocks das Samstagsspiel gewinnen, findet das Entscheidungsspiel am Sonntag um 16 Uhr, ebenfalls zu Hause, statt.

Neueste Artikel

Redaktion15. April 2024

Schwerwiegende Folgen hatte ein kleinerer Unfall am Sonntag in Kaufering für eine 83-Jährige. Wie die Polizei berichtete, kam es am gestrigen

DEALS

Redaktion26. November 2023

Es gibt wohl kaum etwas Frustrierenderes als einen undurchsichtigen Mobilfunktarif, der einem das Geld aus der Tasche zieht, ohne wirklich zu passen. Die Welt der Tarifoptionen ist riesig und kann für den durchschnittlichen Verbraucher schnell zu einem undurchdringlichen Dschungel werden.

Redaktion14. Mai 2023

Die Hauptreisesaison kommt in großen Schritten auf uns zu. Wer jetzt bei Koffern, Trollys und mehr richtig sparen will, sollte unbedingt weiterlesen. In der kommenden Woche bietet der Discounter Lidl die besten Gepäckstücke & Gadgets für deine nächste Abenteuerreise! Vom

Redaktion10. März 2023

Schnelles Internet soll bald auch in ganz Kaufering via Glasfaser zur Verfügung stehen. Um möglichst viele Menschen von den Vorzügen zu überzeugen sind Vertriebsmitarbeiter in den letzten Wochen teils sehr forsch an den Haustüren unterwegs gewesen. Wir haben fünf Gründe

Redaktion29. Januar 2023

Schnee, Eis und Salzreste. Winterzeit bedeutet auch Schmutz. Um den Dreck draussen zu lassen gibt es Fussmatten, doch oft sind diese langweilig und öde. Mit unserem aktuellen Deal sicherst Du Dir Individualität und obendrauf noch einen tollen Rabatt. Individuelle Fußmatten

WETTER

Redaktion30. Oktober 2023

Gruselig verkleidet ziehen Kinder und Jugendliche am 31. Oktober durch die Straßen und jagen uns einen kalten Schauer über den Rücken. Ein Spruch gegen bösen Wetterzauber ist an diesem Dienstag gefragt, damit die gute Wetterhexe die eine oder andere Wolkenlücke

Redaktion17. Oktober 2023

Was für ein Wettersturz! Noch am Freitag gab es am Oberrhein 30 Grad und schon am Sonntag fielen auf dem Fichtelberg im Erzgebirge die ersten Schneeflocken. Gegen Ende der Woche könnte es selbst bis in tiefe Lagen eine weiße Überraschung

Redaktion3. August 2023

Der letzte Sommermonat ist angebrochen und von Sommerfeeling keine Spur? Verzweifelte Gemüter können auf ein Ende der langen, eher herbstlichen Wetterperiode hoffen. Ein wenig Geduld ist zwar noch nötig, aber dann wird sich die Wetterlage ändern. „Wann wird’s mal wieder

Master12. Juli 2023

Eine Gewitterfront beendete nicht nur 8die Hitze sondern sorgte auch für zahlreiche Schäden in Kaufering und der Region. Kurz nach 23 Uhr zog eine breite Gewitterfront mit Orkanböen über Kaufering. Zahlreiche Bäume wurden entwurzelt, Gegenstände durch die Luft geschleudert. Für