Dein Nachrichtenportal für Kaufering & Umgebung

Hochmoderner Wasserstoffzug nimmt Testbetrieb auf

Ab Mitte 2023 wird auf der Strecke Augsburg – Kaufering ein hochmoderner Wasserstoffzug seinen Testbetrieb aufnehmen.

Mit hochmodernem Wasserstoffantrieb, ab 2023 im Testbetrieb auch in Kaufering unterwegs. (Foto Siemens Mobility)

Voraussichtlich Mitte 2023 im Testbetrieb, spätestens im Januar 2024 im Fahrgastbetrieb, wird der erste Wasserstoffzug in Bayern fahren. Ein Prototyp des Siemens Mireo Plus H wird 30 Monate lang auf den Strecken Augsburg – Weilheim – Peißenberg, Augsburg – Kaufering und Augsburg – Kaufbeuren – Füssen eingesetzt und übernimmt dabei einzelne Fahrten im regulären Fahrgastbetrieb der Bayerischen Regiobahn (BRB). Eine entsprechende Vereinbarung haben die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) und die BRB unterzeichnet. Damit ist die Absichtserklärung von Bayerischer Staatsregierung, Siemens Mobility und BRB aus dem letzten Jahr in einen konkreten Vertrag gemündet.

„Ich freue mich, dass der Testbetrieb nun unter Dach und Fach ist. Das wird ein Mobilitäts-Aushängeschild für den Freistaat und ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu klimaneutralen Antriebstechniken im bayerischen Regionalverkehr“, sagt Bayerns Verkehrsminister und BEG-Aufsichtsratsvorsitzender Christian Bernreiter. Der Minister hatte vor zwei Wochen auf der weltweit größten Bahntechnikmesse Innotrans in Berlin den Prototyp des Siemens- Wasserstoffzugs erstmals selbst besichtigt.

„Bevor Wasserstoffzüge in ganz Bayern im Regelbetrieb fahren, wollen wir zunächst ausführlich deren Alltagstauglichkeit testen“, meint Thomas Prechtl, Sprecher der Geschäftsführung der BEG, die den Regional- und S-Bahn- Verkehr in Bayern im Auftrag des Freistaats plant, finanziert und kontrolliert. „Denn der Einsatz im Freistaat mit seinen vielen kurven- und neigungsreichen Strecken stellt besondere Ansprüche an die Züge. Der Testbetrieb südlich von Augsburg ist dafür prädestiniert.“

Wasserstoffzüge gewinnen Strom mit Hilfe von Brennstoffzellen und stoßen dabei lediglich Wasserdampf aus. Sie gelten als möglicher Ersatz für Dieselzüge, die derzeit noch zahlreich auf nicht elektrifizierten Strecken im Einsatz sind. Insbesondere für lange Strecken, auf denen es keine Auflademöglichkeit für Batterie-Hybridzüge gibt, gelten sie als erste Wahl für einen dekarbonisierten Schienenpersonennahverkehr. (pm-ext/beg)

Auch interessant

Redaktion30. November 2022
Redaktion30. November 2022
Redaktion29. November 2022
Redaktion28. November 2022
Redaktion27. November 2022
Redaktion26. November 2022
Redaktion25. November 2022
Redaktion25. November 2022

Neueste Artikel

Redaktion1. Dezember 2022

Das Wetter hält sich normalerweise eher selten an den Kalender. Dieses Mal passt es aber erstaunlich gut: Pünktlich zum meteorologischen Winterbeginn

Redaktion30. November 2022
Redaktion30. November 2022
Redaktion29. November 2022

DEALS

Redaktion25. November 2022

Boaah! Wow! Unglaublich! BLACKF…WAS? Ach ja, wie jeder Tag bei uns!! Unter diesem Motto findet ihr IMMER die besten Deals! Nicht nur am Freitag. Der DealClub ist das erste Speed-Shoppingportal mit Schnäppchengarantie. Hier kann einfach jeder mit Spiel, Spaß und

WETTER

Redaktion1. Dezember 2022

Das Wetter hält sich normalerweise eher selten an den Kalender. Dieses Mal passt es aber erstaunlich gut: Pünktlich zum meteorologischen Winterbeginn hält Frostluft Einzug und gebietsweise setzt Schneefall ein. Eine durchgreifende Milderung ist nicht in Sicht. Zum einheitlichen Grau des

Redaktion28. November 2022

Die Wetterlangeweile kann bald ein Ende haben. Denn die Großwetterlage hat für später sogar ein Ass Namens Luftmassengrenze im Ärmel, das Eisregen und Schnee möglich macht. Was es damit auf sich hat und wie wahrscheinlich ein winterlicher Dezemberanfang ist, erklärt

Redaktion24. November 2022

Das Wetter bietet eigentlich immer Gesprächsstoff und Richtung Advent erst recht. Diskussionsthema Nummer eins ist dann das Weihnachtswetter, dabei ist es doch einfach: Früher war es im Winter kälter und an Weihnachten lag immer Schnee! Das weiß doch jeder. Was

Master13. September 2022

Am Mittwoch stellt sich eine brenzlige Wetterlage ein. In einem Streifen über der Landesmitte regnet es ergiebig, örtlich ist mit Überflutungen zu rechnen. Im Süden können sich einzelne starke Gewitter entwickeln. Dabei drohen Unwetter. Tief QUEENIE bringt einigen Landesteilen zur